Aufenthalt planen
Anreise 25
Mai 2022
Abreise 26
Mai 2022
Aufenthalt planen

Lernen Sie die Geschichte der Stettiner Mode im Museum Dana und Oder kennen!

Lernen Sie die Geschichte der Stettiner Mode im Museum Dana und Oder kennen!

Das Klappern einer Nadel in der Nähmaschine, das Rascheln von Stoffen, das Schnüffeln einer Schneiderschere, Diskussionen von Designern und die fröhlichen Stimmen der Näherinnen ... Mehrere Jahrzehnte lang hallte das Gebäude unseres Hotels von solchen Geräuschen wider, und Szczecin war in ganz Polen berühmt für die Mode, die jeder tragen wollte! , Damenkleider von Dana oder Jeans - ""odrzaki"" sind heute nur noch eine Legende, aber dank Frau Natalia Wąsik hat die Vergangenheit der Stettiner Bekleidungsfabrik eine Chance zurück - diesmal in Museumsvitrinen. seit vielen Jahren erfolgreich kreiert!
bwohl vor etwa einem Dutzend Jahren die Herstellung von Kleidung in unserer Stadt eine Selbstverständlichkeit war, gibt es heute nach diesem langen und interessanten Kapitel der Geschichte nur noch wenige Souvenirs. Das Gebäude der ZPO" "Odra" wurde abgerissen und an seiner Stelle ein Einkaufszentrum Kaskada entstand, während unser schönes Hotel komplett revitalisiert wurde und nicht mehr an seine einstige Bestimmung erinnert.Umso mehr freuten wir uns in den letzten Wochen Frau Natalia und ihre außergewöhnlichen Exponate – Kostüme mit den Labels Dana und Odra, werden wir bald im Museum sehen! Die Initiative ist individuell, wobei Frau Natalia auf die Unterstützung sowohl ihrer Angehörigen als auch der an der Entwicklung ihres Projekts Interessierten und vor allem - Zeugen ihrer faszinierenden Geschichte zählen kann. Neben Hunderten von materiellen Exponaten wird die Sammlung aus Erinnerungen bestehen, die bei Dutzenden von Gesprächen mit Werksmitarbeitern gesammelt wurden. Wir empfehlen auch ein interessantes Interview, das in unseren Innenräumen aufgezeichnet wurde, dank dem Sie Frau Natalia besser kennenlernen - hier. Das Material über das Dana und Odra Museum wurde ebenfalls von TVP in Zusammenarbeit mit der Polnischen Presseagentur erstellt. Die Fotos wurden im 1. Stock unseres Hotels aufgenommen, dem ehemaligen Büro von Danas Direktorin Domicela Mazurkiewicz! Wir laden Sie ein, es zu lesen - hier. Neben der Bereitstellung von Räumlichkeiten für Sessions und Interviews ist es uns auch gelungen, der Sammlung von Frau Natalia einen kleinen Beitrag hinzuzufügen. Wir überreichten ein buntes Shirt mit dem Label Dana - es ist schon erstaunlich, dass es vor einigen Jahrzehnten in unseren Innenräumen entstanden ist und für einen Moment zu ihnen zurückgekehrt ist, um schließlich in der Museumssammlung zu landen! Wir unterstützen das Museum und ermutigen Sie, dieses ehrgeizige Projekt zu unterstützen! Wenn Sie sich für unsere Stadt nicht nur in Bezug auf die Modegeschichte interessieren, schauen Sie in unseren Reiseführer und entdecken Sie interessante Orte in Stettin!

Abonnieren Sie unseren Newsletter Damit sind Sie bestens über aktuelle und günstige Angebote informiert!

Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen